AnmeldenMein Konto
0173 426 19 61
Am Hummelberg 2
08626 Adorf/Vogtl.

Roter Lapacho

(Tabebuia impetiginosa)

Pflanzenteil: Rinde

Hilft wirksam bei:

Der Unterstützung des Immunsystems. Die Heilpflanze zeigt antitumorale Wirkung und hemmt das Fortschreiten von Leukämie.

 Sie senkt Fieber, wirkt gut gegen Rheuma, Ekzeme, Magenentzündungen.

Sie entfernt toxische Stoffe aus dem Organismus, insbesondere nach Chemotherapien und Bestrahlungen.

Allgemeine Beschreibung:

Der Rote Lapacho ist ein Baum, der bis zu 20 Meter hoch wächst. Die Rinde ist glatt, von außen grau, innen rotbraun. Das sehr harte Holz ist grünbraun mit gelben Lapachol-Kristallen. Die Blätter sind gegenständig, sie sind aus 5 – 7 ganzrandigen oder leicht gesägten Teilblättchen zusammengesetzt. Die fünfzähligen Blüten sind in einfachen zymösen Blütenständen angeordnet. Die Krone ist rosa bis dunkelrot, trichterförmig mit einem fünflippigen Rand. Der Baum ist von Mexiko bis nach Peru verbreitet.

Verwendeter Pflanzenteil:

Rinde - innere

Art der Anwendung:

Die Rinde wird in Form von Kräutertee allein oder in einer Mischung mit weiteren Heilkräutern angewendet. Eine sehr effektive Form ist der Extrakt – die Tinktur.

In folgenden Produkten zu finden: Kräutertinktur LAPACHO

Aus unserem Angebot:
Hochwertiger Kräuterextrakt aus frischen Kräutern. Hilft bei einem spezifischen Problem: Immunität, Entgiftung.
€ 8,49
auf Lager
Kaufen
Weitere Produkte laden
Zusammenhängende Krankheiten und Organe