AnmeldenMein Konto
0173 426 19 61
Am Hummelberg 2
08626 Adorf/Vogtl.

Aronia - Gemmotherapie

1
0
2
0
3
0
4
0
5
0
bewerten

Hochwirksamer Kräuterextrakt aus Knospen, Blütenknospen und jungen Pflanzensprossen. Es wirkt besonders auf: Schilddrüse.

Packungsinhalt:50 ml
Lieferzeit:3-4 Werktage
Verfügbarkeit: auf Lager
€ 10,79
€ 9,07 ohne MwSt.

 Die Schwarze Apfelbeere wirkt als natürliches Antioxidans.

Zusammensetzung: Extrakt aus der Apfelbeere (Aronia melanocarpa), 48% Alkohol-Glyzerin, Destilliertes Wasser.  

Zubereitungsweise:

1 Tropfen pro Kilogramm Körpergewicht auf 2 bis 3 Einzelanwendungen pro Tag nach der Mahlzeit verteilen. Direkt auf den Löffel geben oder mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit einnehmen.

Die Verpackung enthält 1.100 Tropfen.

Lenka

Brauchen Sie Hilfe?
0173 426 19 61

Die häufigste Erkrankung ist der Haarausfall
Detail
Erkrankungen der Schilddrüse haben in den letzten Jahren sehr zugenommen
Detail
Übergewicht gehört zu den häufigsten Themen im Bereich der Gesundheit und Therapie
Detail
Müdigkeit kann eine Begleiterscheinung von einer großen Vielzahl von Krankheiten sein, so dass ich immer rate, einen Arzt zu konsultieren, um alle ernsten Krankheiten auszuschließen.
Detail
(Aronia melanocarpa)
Effektiv unterstützt in:
Schilddrüse, Blutdruck, Arteriosklerose    
Detail
Im nachfolgenden Beitrag beschreibe ich einige gesundheitliche Probleme, die mit diesem Organ verbunden sind und führe Möglichkeiten ihrer Behandlung auf. Am Schluss sage ich Ihnen, wie Sie ganz einfach selbst die Funktion der Schilddrüse beeinflussen können.
20.01.2015
ganzer Artikel
„Außen hui, innen pfui ...“, diese Redensart hören wir relativ oft, und zwar in verschiedenen Zusammenhängen. Bei der Haut gilt dies jedoch nicht! Bei Hautproblemen könnte man übertrieben sagen: „Außen pfui, innen doppelt pfui ...“
15.07.2017
ganzer Artikel
Jod ist in unserer Ernähung allgemein ein mangelndes Element, wobei seine Bedeutung in der breiten Öffentlichkeit sehr unterschätzt wird. Ein Mangel an Jod steht hinter einer ganzen Reihe an Erkrankungen. Lesen Sie, welche dies sind und wie Sie Jod ergänzen können.
16.05.2012
ganzer Artikel